Gesundheitszentrum Oberes Emmental

Mit der Pensionierung des langjährigen Dorfarztes, Dr. med. Andreas Krebs stand die medizinische Grundversorgung der Bevölkerung in Eggiwil und den umliegenden Gemeinden vor einer unsicheren Zukunft. Mit Dr. med. Peter Duner stand zwar noch ein Hausarzt zur Verfügung. Mittelfristig konnte dieser die medizinische Versorgung jedoch nicht alleine gewährleisten. Für das grosszügige Arzthaus mitten im Dorf musste ebenfalls eine neue und breitere Nutzung gefunden werden. Pfarrer Marc Lauper erstellte mit seiner Arbeitsgruppe die Projektskizze „Casa Sana“.   Der Vorschlag für ein regionales Gesundheitszentrum, in welchem diverse Disziplinen vertreten sein konnten.

Nach einer längeren Pause wurde dann auf Initiative des ehemaligen Gemeindepräsidenten Ernst Aegerter, Schangnau, und dessen Ratsmitglied Hans Wüthrich, Schangnau, und unter der Führung der Stiftung Innovation Emmental-Napf eine Interessengemeinschaft Gesundheitszentrum Oberes Emmental gegründet. Dieser traten auch zwei Gemeindevertreter von Röthenbach bei.

Mit ideeller und finanzieller Unterstützung der Gemeinden und Kirchgemeinden Eggiwil, Röthenbach und Schangnau, der Regionalspital Emmental AG und der Stiftung Innovation Emmental-Napf konnte die Finanzierung der notwendigen Umbauarbeiten gesichert werden. Im Februar 2013 gründeten die Initianten Stiftung Innovation Emmental-Napf zusammen mit der Regionalspital Emmental AG, dem Alterszentrum Eggiwil und Dr. Duner die Gesundheitszentrum Oberes Emmental AG.

Der Verwaltungsrat bestehend aus Matthias Moser (Regionalspital Emmental AG), Kurt Zaugg (Gemeinde Eggiwil) wählte Hans Siegenthaler (Stiftung Innovation Emmental AG) zum ersten Präsidenten des Verwaltungsrates.

Nach einer mehrmonatigen Umbauphase wurde das neue Gesundheitszentrum im November 2014 feierlich eröffnet. In den neu gestalteten freundlichen Räumlichkeiten finden neben zwei Arztpraxen der regionale Spitex-Stützpunkt, Praxen für Physiotherapie, Hörberatung und Fusspflege, ein Fitness-Studio und Büros des Roten Kreuzes Platz.

Das vielfältige medizinische Angebot im ansprechend umgebauten Doktorhaus mitten im Dorf sorgt für eine niederschwellige medizinische Versorgung und erhöht die Standortattraktivität der Gemeinden im Oberen Emmental markant.